Schlager-Duo spielt für BELLINI Geldern

Seitdem die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren-Residenz Geldern gegen Covid-19 geimpft sind, geht es Schritt für Schritt in Richtung Normalität. Seit Ende März dürfen sie wieder im Restaurant gemeinsam die Mahlzeiten einnehmen und die ersten gemeinsamen Aktivitäten sind auch wieder möglich.

Vergangene Woche zum Beispiel kam das Schlager-Duo „Moon over Miami“ zu Besuch und gab ein Konzert für die Damen und Herren des Hauses. Die Musiker Heaven Delgado und Mike Morrigan selbst blieben draußen und positionierten sich direkt vor dem Wasserspiel. Die Seniorinnen und Senioren konnten der Musik durch die geöffneten Türen im Speisesaal lauschen. Der Stimmung tat das keinen Abbruch, im Gegenteil: Es kam richtig Partystimmung auf. Und so mit Abstand waren alle auf der sicheren Seite.

Das Paar hatte jede Menge bester bekannter Schlager zum Mitsingen, Klatschen und Schunkeln mitgebracht. Die Bewohner genossen die Musik, tanzten dazu und bildeten sogar eine Polonaise. „Es ist richtig schön zu sehen, wie sich die Bewohner wieder über gesellige Veranstaltungen freuen“, resümiert Einrichtungsleiterin Anke Bartels-Sprenger.

 

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind hier keine Termine vorhanden. Eventuell finden kurzfristig coronakonforme Veranstaltungen statt. Infos dazu erhalten Sie direkt in Ihrer Senioren-Residenz.

Aktuelles

Geldern Maibaum 2021

Traditionelles Maibaumschmücken

Jedes Jahr am 30. April werden in der Senioren-Residenz Geldern Maibäume geschmückt. Bei dem traditionellen Ritual versehen die Bewohnerinnen und Bewohner frisch geschnittene Birkenäste mit kunterbunten Bändern.

Weiter >

Geldern Konzert Moon over Miami

Schlager-Duo spielt für BELLINI Geldern

Seitdem die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren-Residenz Geldern gegen Covid-19 geimpft sind, geht es Schritt für Schritt in Richtung Normalität.

Weiter >

Geldern Ostern 2021

„Ich wollt, ich wär‘ ein Hahn“

Überall auf der Welt bringt der Hase die Ostergeschenke. Nicht so in der Senioren-Residenz „Am Nierspark“ in Geldern.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben