Mission Weihnachtswichtel

Mit „Feliz Navidad“, dem Lieblings-Weihnachtslied des fünfjährigen Pauls, begrüßte dieser als Weihnachtswichtel verkleidet am Heiligen Abend 2021 die Bewohnerinnen und Bewohner der BELLINI Senioren-Residenz in Neuwied. Die Begeisterung war auf beiden Seiten groß. „Ich wollte mit meiner Mama den älteren Menschen eine Freude machen“, so Wichtel Paul. Für jeden Bewohner und jede Bewohnerin hatte Paul eine Geschenktüte dabei, gepackt mit einem Nackenhörnchen und Christstollen.

Am Ende seines Rundgangs durchs Haus war der kleine Paul erschöpft, aber zufrieden. „Mama, hast du gesehen, wie die Leute gelächelt haben?“, meinte der junge Weihnachtshelfer stolz. Die „Mission Weihnachtswichtel“ war ein voller Erfolg. Einrichtungsleiter Sven Lefkowitz, der ebenfalls kleine Geschenke mitgebracht hatte und an die Seniorinnen und Senioren der Residenz verteilte, bedankte sich herzlich bei Paul und seiner Mutter Astrid Heilmann, der Leiterin des Betreuungsdienstes, für diesen engagierten Einsatz.

 

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind hier keine Termine vorhanden. Eventuell finden kurzfristig coronakonforme Veranstaltungen statt. Infos dazu erhalten Sie direkt in Ihrer Senioren-Residenz.

Aktuelles

Neuwied neue Schüler 2022

Volle Schultüten zum Ausbildungsstart

Gelungene Begrüßung für die neuen Kolleginnen und Kollegen in Neuwied: Zum Ausbildungsstart am 1. August 2022 erhielten neue Auszubildende ihre Einführung – und auch ein neuer Wohnbereichsleiter wurde willkommen geheißen.

Weiter >

Neuwied Ausbildungserfolge 2022

Hand in Hand zum Abschluss

Ein stolzer Tag voller Dankbarkeit in der Senioren-Residenz Neuwied: Am 21. Juli 2022 ehrten das Leitungsteam und der Praxisanleiter die erfolgreichen Auszubildenden mit Geschenken und Glückwünschen.

Weiter >

Neuwied Mitarbeiter-Grillen 2022

Feiern wie auf einer Urlaubsinsel

Das Leitungsteam und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Senioren-Residenz Neuwied zeigten ihre Wertschätzung füreinander beim bunten Mitarbeiter-Grillen am 15. Juni 2022 und überraschten sich gegenseitig.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben