Freudige Nikolausüberraschung

Bekannt als weltweit agierender Geschenkebringer war der Nikolaus pünktlich zu seinem Feiertag in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember 2021 in der Senioren-Residenz Geldern und überraschte die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer kleinen Freude.

Damit die Kinder rechtzeitig ihre Schuhe und Stiefel bereitstellen konnten, bekamen sie vorher einen persönlichen Brief von der Residenz. Darin stand, dass sie am 5. Dezember einen Schuh in die Einrichtung bringen sollen, in der Mama und Papa arbeiten. Der Bitte kamen die Kinder neugierig nach. Einrichtungsleiterin Anja Figge berichtet vom darauffolgenden Tag: „Die Kids waren ganz aufgeregt und freuten sich sehr, als sie am 6. kamen und eine kleine Überraschung vorfanden.“

In den aufgereihten Stiefeln und den weihnachtlichen Nikolaussocken der Kleinen waren die Gaben des Nikolaus: Knabbereien wie Schokolade und Mandarinen. Nach der ganzen Aufregung und Vorfreude waren die Kinder fröhlich – und bestimmt auch die Eltern – dank der liebevollen Nikolausaktion.

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind hier keine Termine vorhanden. Eventuell finden kurzfristig coronakonforme Veranstaltungen statt. Infos dazu erhalten Sie direkt in Ihrer Senioren-Residenz.

Aktuelles

Geldern Smoothbrot

Geschmeidiges ‚Smoothbrot‘ schmeckt!

Ob Butterbrot, Bemme, Kniffte, Schnitte, Bütterken, Butterschmier, Donge, Dubbel oder Stulle – das beliebte Kulturgut hat nicht nur viele Namen, sondern auch viele Varianten. Eine neue hat die Senioren-Residenz Geldern ausprobiert, das ‚Smoothbrot‘.

Weiter >

Geldern Karneval 2022

„Manege frei“ für allerlei Showeinlagen

Die Senioren-Residenz Geldern verwandelte sich in einen Karnevalszirkus mit Manege: Genug Platz für allerlei artistische und lustige Kunststücke.

Weiter >

Geldern BELLINI Bar

Goldene Zeiten in der „BELLINI-Bar“

Ein Jahrhundert später feierten die Bewohnerinnen und Bewohnern aus Geldern am 28. Januar 2022 mit lebensfroher Unterhaltung im Stil der vergangenen Zwanzigerjahre.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben