Nikolaus und seine fleißigen Helfer

Schenken und Freude verbreiten in der Vorweihnachtszeit steckt auf gute Weise an: Am Nikolaustag, 6. Dezember 2021, verwandelten sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren-Residenz Dorsten in Nikolaus-Helfer, um die Nachbarschaft zu überraschen.

Von der Einrichtung gab es für die Seniorinnen und Senioren eigene kleine Präsente. Das brachte sie auf eine wunderschöne Idee: Warum nicht selbst ein Lächeln in das Gesicht der Kinder und Menschen in der Nachbarschaft zaubern? Tatkräftig fingen sie am Nachmittag damit an, Schokolade zu verpacken und in mit Zweigen dekorierte Weidenkörbchen zu legen.

Fertig mit dem weihnachtlichen Verpacken machten sie sich dann voller Vorfreude auf den Weg nach draußen. Als die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Geschenke im Auftrag des heiligen Nikolaus fleißig an die Nachbarschaft übergaben, passierte laut Melina Kolbe vom Sozialen Dienst Folgendes: „Diese freuten sich sehr über die Überraschung und bedankten sich herzlichst bei den Bewohnern.“

Zurück

Veranstaltungen

26. Mai 2022 (17:00 Uhr) | Terrasse - Bitte Coronahinweis beachten!

VATERTAG

27. Mai 2022 (15:00 Uhr) | Terrasse - Bitte Coronahinweis beachten!

TAG DER NACHBARSCHAFT

Aktuelles

Dosten Maibaum 2022

Maibaum lockt zum heiteren Tanzen

Ohne Maibaum wäre es kein richtiger Mai: Die tatkräftigen Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren-Residenz Dorsten nutzten den 30. April 2022, um mit fröhlichem Brauch den neuen Monat willkommen zu heißen.

Weiter >

Dorsten Mäher

Neuer Rasentraktor für BELLINI Dorsten

Für die Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitenden von der Senioren-Residenz Dorsten ist es ein ganz neues Bild: Seit Kurzem erledigt Haustechniker Marko Behr die Rasenpflege des Residenz-Gartens nicht mehr mit dem Schieberasenmäher, sondern mit einem nagelneuen Rasentraktor.

Weiter >

Dorsten Ostereiersuche 2022

Osterhäschen verarztet

Zur Osterzeit gehört das Ostereiersuchen und am meisten Spaß haben Kinder daran: Am 25. April 2022 empfingen die Bewohnerinnen und Bewohner ihre kleinen Gäste.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben