Brieffreunde gesucht

In Zeiten von Corona dürfen unsere Seniorinnen und Senioren leider keinen Besuch empfangen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Senioren-Residenzen bemühen sich jetzt ganz besonders um die alten Menschen und versuchen, das Fehlen von Angehörigen und Freunden bestmöglich auszugleichen. Dennoch vermissen viele Ältere den soziale Kontakt nach außen.

Daher möchten wir alle Angehörigen und Freunde unserer Bewohner aufrufen, den guten alten Brief wiederzubeleben. Auch Postkarten, selbstgestaltete Bilder, Gedichte oder Gebete sind herzlich willkommen. Vielleicht haben auch Bekannte, Nachbarn, Ehrenamtler oder Fremde, die sich in der Zeit engagieren möchten, Lust, ein paar Zeilen per Post zu schicken.

„Wir möchten in diesen schweren Zeiten möglichst viele positive Impulse setzen, Mut machen und zeigen, dass da draußen viele Menschen sind, die an ihre Angehörigen denken oder sich auch für Alte und Schwache stark machen. Mit einem kleinen analogen Brief oder einer Grußkarte – also der Kommunikationsform aus früherer Zeit – kann dazu jeder einen wertvollen Beitrag leisten“, sagt BELLINI-Geschäftsführer Andreas Bochem.

Je nach Bedarf und Wunsch liest der Betreuungsdienst die Briefe gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern und unterstützt bei einer Antwort. Die ersten Einsendungen von Angehörigen, Schulen und Kitas haben unsere Senioren-Residenzen schon erreicht.

Sie möchten mitmachen? Dann schreiben Sie einen Brief oder eine Postkarte direkt an Ihre Verwandten. Fremde adressieren Ihr Schreiben mit dem Stichwort „Brieffreunde“ an Ihre nächstgelegene BELLINI Senioren-Residenz. Die Adressen finden Sie hier. Oder Sie senden Ihre Post einfach an:

BELLINI Senioren-Residenzen GmbH
Stichwort „Brieffreunde“
Am Alten Posthof 3
50667 Köln

Zurück

Informationen

Ehrenamt

Lust auf Ehrenamt?
Sich für andere Menschen zu engagieren, kann erfüllend und sinnstiftend sein.
Probieren Sie es aus!

Weiter >

Aktuelles

Aktion Brieffreunde

Danke an alle Briefeschreiber

Den guten alten Brief wiederbeleben und damit den Seniorinnen und Senioren während Kontaktsperre und Besuchsverbot eine Freude bereiten – das war die Idee hinter der BELLINI-Aktion „Brieffreunde“. Dabei hatten wir ab März alle Verwandten, Freunde aber auch Fremde aufgerufen, zu Stift und Papier zu greifen und den Bewohnern einen Brief oder eine Postkarte zu schreiben.

Weiter >

Videotelefonie während Corona

Videotelefonie eingerichtet

Damit sich die Seniorinnen und Senioren und ihre Familien und Freunde trotz Kontaktverbot sehen und hören können, hat BELLINI Videotelefonie eingerichtet.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben